Der Platzsparende: HLTS 80 FL

Der Vorteil der Außenraffstores mit Flachlamellen liegt in der geringen Pakethöhe, die durch eine ungebördelte Lamelle erzielt wird. Im eingefahrenen Zustand nimmt der Behang daher deutlich weniger Raum in Anspruch, so dass die gesamte Anlage besonders unauffällig und platzsparend montiert werden kann.

In der Standardversion wird mit geschlossenen (Flach)-Lamellen abgefahren und mit geöffneten (Flach)-Lamellen aufgefahren (90°-Stellung). Der Lamellenwinkel lässt sich in jeder Behangposition stufenlos einstellen.

Die Lamellen sind mit der Leiterkordel verbunden und so gegen Auswandern gesichert. Auf Wunsch können die Lamellenstanzungen mit Kunststoffösen versehen werden. Aufgrund ihrer Bauart eignen sich Außenraffstores mit Flachlamellen auch hervorragend für den Einsatz in der Doppelfassade, im Kastenfenster oder für die Innenanbringung.

Sichere Seitenführung

Kunststoffummantelte Stahlseile, die durch Ausstanzungen in den Lamellen geführt werden, verhindern, dass der Behang bei Wind gegen das Fenster gedrückt wird. Sie werden im Kopfprofil verankert und unten mit Spanntöpfen befestigt.